English

Geschäftsbericht 2015: comdirect veröffentlicht testierte Zahlen für das Geschäftsjahr 2015

Quickborn, 23.03.2016

Quickborn. Heute veröffentlicht die comdirect Gruppe ihren Online-Geschäftsbericht inklusive Finanzbericht für das Jahr 2015. Vorläufige Zahlen wurden bereits im Januar auf der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt präsentiert.

Die comdirect Gruppe hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem Vorsteuerergebnis in Höhe von 90,6 Millionen Euro abgeschlossen und liegt damit 10 Prozent über dem hohen Wert des Vorjahres (82,5 Millionen Euro). Das im Oktober angehobene Ergebnisziel in Höhe von mehr als 85 Millionen Euro vor Steuern wurde damit klar erreicht. Das Ergebnis nach Steuern beträgt 65,0 Millionen Euro im Vergleich zu 66,2 Millionen Euro im Vorjahr, in dem ein positiver Einmaleffekt, resultierend aus einer steuerlichen Betriebsprüfung in Höhe von 6 Millionen Euro, enthalten war. Der Dividendenvorschlag liegt wie im Vorjahr bei 40 Cent pro Aktie. Insgesamt sollen 56,5 Millionen Euro ausgeschüttet werden. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 87 Prozent.

Die Gesamterträge lagen bei 370,6 Millionen Euro. Das ist ein Zuwachs von 4,8 Prozent gegenüber dem Rekordwert aus dem Vorjahr (353,5 Millionen Euro). Grund für die erneute Steigerung der Erträge sind die Tradezahlen der B2C-Kunden, die mit 14,5 Millionen Transaktionen 31 Prozent über dem Vorjahr (11,1 Millionen) lagen und damit einen neuen Rekord erzielten. Die annualisierte Orderaktivität pro Depot stieg von 12,9 im Vorjahr auf 15,9.

Der Provisionsüberschuss wuchs entsprechend kräftig um 18 Prozent auf 228,4 Millionen Euro (Vorjahr: 193,2 Millionen Euro) und markierte damit den höchsten Wert in der Geschichte der Bank. Angesichts des anhaltenden schwierigen Zinsumfelds lag der Zinsüberschuss nach Risikovorsorge mit 134,5 Millionen Euro 8 Prozent unter dem Wert des Vorjahres (145,5 Millionen Euro) – trotz steigender Einlagen der Kunden. Die Verwaltungsaufwendungen stiegen im Verhältnis zu den Erträgen unterproportional um 3 Prozent auf 280,0 Millionen Euro (Vorjahr: 271,0 Millionen Euro). Der Anstieg geht vor allem auf das starke Wachstum der Bank und höhere Abwicklungskosten durch die hohe Anzahl an Trades zurück.

Im Geschäftsfeld B2C (comdirect bank AG) kletterte das betreute Kundenvermögen im Jahr 2015 von 34,75 Milliarden Euro auf 39,94 Milliarden Euro. Grund für den Anstieg sind besonders hohe Nettomittelzuflüsse in Höhe von insgesamt 4,1 Milliarden Euro (Vorjahr 2,0 Milliarden Euro). Die Kundenzahl erhöhte sich seit Jahresbeginn um 92 Tausend und überschritt erstmals die Marke von 2 Millionen. Gleichzeitig stieg die Zahl der Girokonten um 107 Tausend auf 1,27 Millionen und die Anzahl der Depots gegen den Markttrend um 64 Tausend auf 944 Tausend.

Im Geschäftsfeld B2B (ebase GmbH) erhöhte sich die Zahl der betreuten Kunden auf 988 Tausend (Jahresende 2014: 983 Tausend). Das vitale Neukundengeschäft hat die saisonal bedingten Kündigungen von Depots unter anderem für vermögenswirksame Leistungen kompensiert. Das betreute Kundenvermögen legte auf 25,56 Milliarden Euro (Jahresende 2014: 24,19 Milliarden Euro) zu.

Die Gesamtkundenzahl der comdirect Gruppe stieg im Jahr 2015 auf den Höchststand von 2,99 Millionen, das betreute Kundenvermögen auf 65,5 Milliarden Euro – ebenfalls Höchststand (Jahresende: 58,94 Milliarden Euro).

Der neue Online-Geschäftsbericht wurde sowohl technisch als auch optisch weiterentwickelt und weist zahlreiche besondere Features auf. Neben der Einführung eines Responsive Designs, das die Darstellung der Inhalte an unterschiedliche Browser und mobile Endgeräte anpasst, wird im Geschäftsbericht der innovative Ken Burns Effect verwendet. Die Fotos in den Bildstrecken bekommen mithilfe des Kameraschwenk- und Zoom-Effekts einen dynamischen Charakter verliehen. Ebenfalls neu sind die animierten Kennzahlen und Grafiken, welche die Highlights des Jahres aufmerksamkeitsstark aufbereiten. Dank des modernen Storytelling-Ansatzes per Parallax Scrolling können die Leser comdirect Kunden durch den Tag begleiten und an ihren Gedanken teilhaben. Beim Scrollen gehen die einzelnen Bildsequenzen ineinander über und sorgen so für ein interaktives Leseerlebnis.

Abrufbar ist der Geschäftsbericht ab sofort unter www.comdirect.de/ir. Der Online-Geschäftsbericht wurde umgesetzt in Zusammenarbeit mit der Digitalagentur VALID und der Kommunikationsagentur Edelman.ergo.

 

Zahlen kompakt
Tsd. Euro Q4/14 Q1/15 Q2/15 Q3/15 Q4/15
Zinsüberschuss nach Risikovorsorge 36.358 35.179 33.771 32.869 32.690
Provisionsüberschuss 50.651 60.519 55.596 58.659 53.591
Sonstiges Ergebnis 5.076 2.370 2.818 1.104 1.422
Verwaltungsaufwendungen 76.137 73.408 65.515 66.086 74.971
Ergebnis vor Steuern 15.948 24.660 26.670 26.546 12.732
Ergebnis nach Steuern 17.220 18.016 19.569 19.135 8.322
Zahlen kompakt
Tsd. Euro 2014 2015 2015 vs. 2014
Zinsüberschuss nach Risikovorsorge 145.524 134.509 -7,6 %
Provisionsüberschuss 193.150 228.365 18,2 %
Sonstiges Ergebnis 14.799 7.714 -47,9 %
Verwaltungsaufwendungen 270.995 279.980 3,3 %
Ergebnis vor Steuern 82.478 90.608 9,9 %
Ergebnis nach Steuern 66.193 65.042 -1,7 %

Pressearchiv

Ansprechpartnerin für diese Pressemitteilung:

Ullrike Hamer
Telefon 04106/704-1545
E-Mail: ullrike.hamer@comdirect.de
comdirect bank AG, Pascalkehre 15, D-25451 Quickborn


Hinweise für Redaktionen

Alle Pressemitteilungen sowie Bildmaterial finden Sie unter www.comdirect.de/presse
Unter www.bank-neu-denken.de, dem comdirect Vorstands-Blog, gibt es Neues zu digitalen Trends und
Innovationen rund um Finanzen.
Unser Unternehmensfilm steht hier bereit: http://youtu.be/H4O6oEaIDrs
Sofern Sie keine Informationen erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte mit unter
presse@comdirect.de