Drei von vier Deutschen sagen: Mein Monatsgehalt reicht nicht

Quickborn, 22.10.2013

comdirect Umfrage: Ein Drittel verzichtet auf Urlaub – Die meisten sparen am Einkauf – Jeder Achte hofft auf Erfolg im Glücksspiel

Quickborn. Drei Viertel der Deutschen sind mit ihrem Einkommen unzufrieden: Sie halten es für zu gering, um alle laufenden Ausgaben zu decken oder sich Wünsche zu erfüllen. Das ergab eine repräsentative Umfrage von comdirect. Demnach sagen nur 25 Prozent der Bundesbürger, dass ihr aktuelles Monatsgehalt ausreicht. Die anderen sorgen auf unterschiedlichen Wegen für mehr Geld im Portemonnaie (Mehrfachnennungen waren möglich): Mehr als die Hälfte (53 Prozent) spart am täglichen Einkauf und nutzt Sonderangebote. Ein Drittel verzichtet auf Urlaub. Fast genauso viele (30 Prozent) verkaufen Dinge, die sie nicht mehr brauchen. Einen Zweitjob haben 21 Prozent der Befragten. Bemerkenswert: Jeder Achte hofft auf sein Glück und spielt Lotto oder ähnliches.

Was tun Sie zurzeit, wenn Ihr aktuelles Einkommen nicht ausreicht? (Mehrfachnennung möglich)
Beim Einkauf sparen (Sonderangebote und Rabatte) 53 %
Auf Urlaub verzichten 33 %
Dinge verkaufen, die nicht mehr gebraucht werden 30 %
Auf Ersparnisse zurückgreifen 29 %
Zweitjob/Minijob 21 %
Konto überziehen 17 %
Glücksspiel (z. B. Lotto) 13 %
Besser bezahlte Arbeit suchen 9 %
Kredit aufnehmen 9 %
Sonstiges 2 %
Nichts, mein aktuelles Einkommen reicht aus 25 %
Basis: 2.000 Befragte

„Das Gefühl, dass das Geld nicht ausreicht, ist weit verbreitet“, sagt Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect. „Oft fehlt der Überblick über die eigenen Ausgaben. Online-Angebote können helfen, schnell und unkompliziert die Finanzen im Griff zu haben.“ So bietet etwa comdirect ihren Girokunden seit kurzem den „Persönlichen Finanzmanager“ an. Mit dieser Online-Anwendung können die Kunden genau verfolgen, wie viel Geld sie wofür ausgeben und in welchen Bereichen Sparpotenziale bestehen.

Pressearchiv

Ansprechpartnerin für diese Pressemitteilung:

Annika Fischer
comdirect bank AG, Pascalkehre 15, 25451 Quickborn
Telefon +49 (0) 41 06/704-1192,
E-Mail:
annika. fischer@comdirect.de


Hinweis für Redaktionen
Alle Pressemitteilungen finden Sie unter http://www.comdirect.de/presse.
Sofern Sie keine Informationen erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte mit unter presse@comdirect.de.