comdirect Stimmungsindex Baufinanzierung: Betongold bleibt 2012 im Fokus

Quickborn, 05.01.2012

Immer mehr Deutsche sehen guten Zeitpunkt für günstigen Immobilienkauf – Indexwert Januar 2012: 111,1 Punkte

Quickborn. Das Interesse der Deutschen an Immobilien bleibt auch im neuen Jahr groß. Das signalisiert der comdirect Stimmungsindex Baufinanzierung. Mit einem Wert von 111,1 Punkten liegt der Index im Januar weiter auf hohem Niveau (November 2011: 112,8 Punkte). Aktuell sehen 57 Prozent der Menschen einen guten Zeitpunkt für eine günstige Baufinanzierung (November: 56 Prozent). Das ist der höchste Wert seit Beginn der Aufzeichnung des Stimmungsindexes vor mehr als drei Jahren. Er basiert auf regelmäßigen repräsentativen Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der comdirect bank. Derzeit trauen sich 42 Prozent der Menschen zu, den Bau oder Kauf einer Wohnung oder eines Hauses finanzieren zu können (November: 46 Prozent).


Stimmungsindex Baufinanzierung
Baufinanzierung Index Januar 2012


Männer sind beim Thema Immobilienerwerb zuversichtlicher als Frauen. Mehr als jeder Zweite (51 Prozent) traut sich eine Baufinanzierung zu, 63 Prozent halten den Zeitpunkt für besonders günstig. Bei den Frauen hingegen schätzen immerhin 51 Prozent die aktuellen Rahmenbedingungen als vorteilhaft ein, aber nur 34 Prozent sind überzeugt, das Projekt Eigenheim momentan finanziell stemmen zu können.

„Angesichts günstiger Zinsen ziehen derzeit viele Deutsche den Erwerb einer Immobilie in Betracht“, sagt Tobias Lücke, Leiter Baufinanzierung bei der comdirect bank. „Wer Eigentum erwirbt, sollte trotz der attraktiven Konditionen nichts überstürzen und sowohl das Objekt als auch die Finanzierung gründlich auswählen.“

Weitere Ergebnisse der Umfrage: Die günstigen Zinsen lassen die Attraktivität von Hypothekendarlehen offenbar steigen. Für 65 Prozent der Deutschen sind sie derzeit das bevorzugte Finanzierungsinstrument. Das ist der höchste Wert seit mehr als drei Jahren. Auf einen Bausparvertrag würden gegenwärtig 58 Prozent der Menschen zurückgreifen (Mehrfachnennungen möglich). Eigene Ersparnisse wollen 54 Prozent der Menschen bei der Baufinanzierung einsetzen, die Verwendung öffentlicher Fördermittel ziehen 35 Prozent der Deutschen beim Immobilienerwerb in Betracht.


Hintergrund comdirect Stimmungsindex Baufinanzierung
Der Stimmungsindex Baufinanzierung wird seit November 2008 alle zwei Monate von der comdirect bank veröffentlicht. Er basiert auf einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa. Mehr als 1.000 Personen in Deutschland ab 18 Jahren werden dabei zu ihrer Einschätzung zum Thema Baufinanzierung und den favorisierten Finanzierungsoptionen befragt. Die aktuelle Forsa-Befragung erfolgte im Dezember 2011. Die Ergebnisse der Umfrage fließen über ein mathematisches Berechnungsmodell in den Stimmungsindex ein. Ein Indexstand weit unter 100 würde signalisieren, dass weniger Menschen bereit sind, einen Kredit zur Finanzierung einer Immobilie aufzunehmen; bei Werten deutlich über 100 ist von einer tendenziell stärkeren Nachfrage nach Baufinanzierungen auszugehen.

Zur Baufinanzierung bei der comdirect bank
Bei der comdirect bank erhalten Kunden aus einer Auswahl von mehr als 250 Finanzierungspartnern das für sie beste Angebot. Die individuelle Beratung erfolgt telefonisch, auf Wunsch mit Online-Unterstützung sowie vor Ort in Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main und München. In Tests des Deutschen Instituts für Service-Qualität belegt die Baufinanzierung der comdirect in den Jahren 2008 bis 2011 jeweils den 1. Platz (Direkt-Baufinanzierung vermittelt durch Banken).
Weitere Informationen unter http://www.comdirect.de/baufinanzierung

Hinweis für Redaktionen
Alle Pressemitteilungen finden Sie unter http://www.comdirect.de/presse
Sofern Sie keine Informationen erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte mit unter presse@comdirect.de

Pressekontakt
comdirect bank AG, Pascalkehre 15, D-25451 Quickborn
Johannes Friedemann, Telefon +49 (0) 41 06/704-1340, Telefax +49 (0) 41 06/704-3402, E-Mail presse@comdirect.de

Pressearchiv