comdirect mit neuer girocard

Quickborn, 24.10.2011

Verbesserter Schutz durch Chip-Technologie

Quickborn. Die comdirect bank stellt ihre girocard auf das europäische Zahlungssystem V PAY von Visa Europe um. Bei dieser Technologie sind Transaktionen nicht mehr magnetstreifenbasiert, sondern werden ausschließlich per Chip abgewickelt. Dadurch erhöht sich die Sicherheit beim bargeldlosen Bezahlen. Ab sofort erhalten alle Neukunden die comdirect girocard mit V PAY Funktion. Auch bei Bestandskunden werden die Karten nun sukzessive ausgetauscht.

"Im täglichen Gebrauch ändert sich für unsere Kunden nichts. Die neue Chip-Technologie bietet ein Plus an Sicherheit. Fälschungen oder das Ausspähen von Kartendaten sind damit nahezu unmöglich", erläutert Sabine Münster, Leiterin Banking bei der comdirect. Wie mit der bisherigen Karte können Kunden mit der neuen comdirect girocard in Deutschland bargeldlos bezahlen und an rund 9.000 Geldautomaten der Cash Group sowie an etwa 1.300 Shell-Tankstellen kostenlos Geld abheben. V PAY ist für den Einsatz innerhalb Europas bestimmt. Kunden sollten sich vor einer geplanten Auslandsreise auf der Website der comdirect bank informieren, ob im Zielland mit V PAY bezahlt werden kann. Als Alternative bietet die comdirect die kostenlose Visa-Karte an. "Damit ist Geld abheben im Ausland generell kostenlos", so Münster.

Die neue comdirect girocard im Überblick:

  • Hohes Maß an Sicherheit durch Chip-Technologie
  • In Deutschland bequem bargeldlos bezahlen und an rund 9.000 Geldautomaten der Cash Group sowie rund 1.300 Shell-Tankstellen kostenlos Geld abheben
  • Europaweit an über 8,5 Millionen Terminals und 390.000 Geldautomaten mit V PAY Logo bezahlen und Geld abheben
  • Kostenlose Visa-Karte ist beim Girokonto inklusive
Weitere Informationen zum Girokonto und zu den Karten der comdirect unter:
http://www.comdirect.de/girokonto

Hinweis für Redaktionen
Alle Pressemitteilungen finden Sie unter http://www.comdirect.de/presse. Sofern Sie keine Informationen erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte mit unter presse@comdirect.de.


Pressearchiv