Pressemitteilung

31.05.2011 - comdirect Umfrage: Jeder dritte Deutsche würde schnell auf weiter steigende Bauzinsen reagieren

Quickborn. Die seit Herbst vergangenen Jahres in kleinen Schritten steigenden Zinsen für Hypothekendarlehen beschäftigen derzeit viele Menschen hierzulande: Insgesamt jeder dritte Deutsche (32 Prozent) gibt an, er werde umgehend reagieren, sollten die Bauzinsen weiter anziehen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der comdirect bank, durchgeführt vom Institut für Management- und Wirtschaftsforschung.

16 Prozent der Befragten würden versuchen, sich möglichst schnell die im langjährigen Vergleich immer noch niedrigen Zinsen zu sichern - zum Beispiel durch ein Forward-Darlehen. Weitere 16 Prozent geben an, erneut steigende Zinsen würden das sofortige Aus für den Traum vom Eigenheim bedeuten.

"Wer eine Immobilie kaufen oder ein Haus bauen möchte, findet nach wie vor günstige Bedingungen für eine Finanzierung, auch wenn die Zinsen im Vergleich zum Tiefstand im Herbst 2010 leicht gestiegen sind", sagt Tobias Lücke, Leiter Baufinanzierung der comdirect bank. Er rät davon ab, überstürzt einen Hypothekenvertrag abzuschließen, nur weil die Zinsen weiter steigen könnten. "Die Finanzierung einer Immobilie sollte solide geplant sein. Dabei ist es wichtig, die Konditionen der verschiedenen Anbieter in Ruhe zu vergleichen. Überstürzt das erstbeste Angebot zu unterschreiben kann am Ende teuer zu stehen kommen."


Zur Baufinanzierung bei der comdirect bank
Bei der comdirect bank erhalten Kunden aus einer Auswahl von mehr als 200 Finanzierungs-
partnern das für sie beste Angebot. Die individuelle Beratung erfolgt telefonisch, auf Wunsch mit Online-Unterstützung sowie vor Ort in Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main und München.


Hinweis für Redaktionen
Alle Pressemitteilungen finden Sie unter . Sofern Sie keine Informationen erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte mit unter presse@comdirect.de.

Pressearchiv