comdirect Brokerage Index: Privatanleger beweisen gutes Gespür zur Quartalssaison

Quickborn, 11.05.2011

Kaufbereitschaft bei Aktien auf Zweijahreshoch - Mutige Anleger greifen bei Rentenpapieren zu - Indexstand April 2011: 107,4 Punkte

Quickborn. Die Privatanleger in Deutschland haben sich rechtzeitig vor der Quartalssaison mit Aktien eingedeckt und so an der jüngsten Rallye an den Finanzmärkten teilgenommen. Das belegen die Auswertungen zum comdirect Brokerage Index. Mit 107,4 Punkten liegt der Index für April deutlich über dem Wert des Vormonats (März: 96,7 Punkte) und signalisiert eine verstärkte Kaufbereitschaft der Privatanleger.

"Bis zur Monatsmitte waren massive Aktienkäufe zu beobachten. Kursrücksetzer wurden gezielt zum Einstieg genutzt, die Privatanleger haben offenbar mit guten Quartalszahlen gerechnet. Diese Risikofreude hat sich gelohnt, denn die positiven Meldungen der Dax-Konzerne schlugen sich in zum Teil stark steigenden Kursen nieder", sagt Stefan Wolf, Produktmanager Trading bei der comdirect bank.




Quelle: comdirect bank


Der Optimismus der Anleger bei Direktinvestments spiegelt sich im Brokerage Index für Aktien wider: Mit 126,6 Punkten notiert der Index auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren - im Berichtsmonat wurden also deutlich mehr Aktien gekauft als verkauft. Stark gefragt waren auch Aktienfonds: Der Index für die Wertpapierklasse Fonds stieg von 50,3 auf 72,5 Punkte (siehe Tabelle Seite 2).

Risikobereite Anleger fragten verstärkt Rentenpapiere nach. "Dabei wurde sehr rational agiert. Die drohende Herabstufung der US-Bonität durch die Ratingagentur S&P hat nicht zu panikartigen Verkäufen geführt. Im Gegenteil:

Als sich die Anleihe-Märkte gegen Ende April wieder beruhigt haben, griffen mutige Privatanleger beherzt zu", sagt Wolf. Mit einem Wert von 106,7 Punkten (März: 93,0 Punkte) zeigt der Brokerage Index für das Segment Rentenpapiere an, dass im April auch deutlich mehr Anleihen gekauft als verkauft wurden.

Der comdirect Brokerage Index im Detail
 
April 2011
März 2011
Index gesamt 107,4 96,7
Aktien 126,6 99,9
Fonds (ohne Sparpläne) 72,5 50,3
Zertifikate 104,6 100,6
Renten 106,7 93,0
Optionsscheine 102,6 109,9
Hintergrund comdirect Brokerage Index
Der comdirect Brokerage Index erscheint monatlich. Die Daten zur Berechnung des comdirect Brokerage Indexes sind repräsentativ für das Verhalten der Privatanleger in Deutschland. Der Index zeigt, ob die Privatanleger tendenziell stärker in Wertpapiere investieren oder ob die Investitionsneigung eher rückläufig ist. Für die Berechnung des Indexes werden die Wertpapierkäufe den -verkäufen der rund 700.000 Depotkunden der comdirect bank AG gegenübergestellt und mit dem langjährigen Durchschnitt verglichen (Basiswert Januar 2005 bis Dezember 2009 = 100). Orders institutioneller Kunden fließen nicht in die Auswertung ein. Für die Berechnung des Indexes ist es unerheblich, ob die Gesamtzahl der Wertpapierorders im Berichtsmonat gestiegen oder gesunken ist. Ein Indexstand über 100 Punkten zeigt an, dass die Kaufbereitschaft der Anleger im betrachteten Monat zunahm; ein Stand unter 100 Punkten deutet auf eine rückläufige Investitionsbereitschaft hin.

Hinweis für Redaktionen
Alle Pressemitteilungen finden Sie unter . Sofern Sie keine Informationen erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte mit unter presse@comdirect.de.
 

Pressearchiv