comdirect Brokerage Index: Privatanleger kehren optimistisch aus dem Urlaub zurück

Quickborn, 10.09.2010

Verstärkter Handel - Kaufbereitschaft bei Aktien gestiegen - Rentenpapiere und Fonds auf der Verkaufsliste - Indexstand August: 110,4 Punkte

Quickborn. Privatanleger in Deutschland sind im August mit Zuversicht an die Finanzmärkte zurückgekehrt. Bei einer gestiegenen Handelsaktivität wurden Kursrückschläge für gezielte Investments genutzt. Das belegen Auswertungen zum comdirect Brokerage Index, der im vergangenen Monat bei 110,4 Punkten lag (Juli: 104,1).

comdirect Brokerage Index August 2010 (Quelle: comdirect)


Quelle: comdirect bank


Vor allem Ende August, als der Dax unter die Marke von 6.000 Punkten fiel, standen Aktien auf der Kaufliste. Der Brokerage Index für diese Anlageklasse stieg auf 121,4 Punkte (Juli: 107,1 Punkte). Die Zahl der Orders insgesamt bei der comdirect legte durch die starke Handelsaktivität um 8,2 Prozent auf mehr als 603.000 zu. "Privatanleger sehen derzeit viel Potenzial in den Märkten. Sie haben sich von eher sicherheitsorientierten Rentenpapieren und Investmentfonds getrennt und das Geld renditeorientiert in Aktien umgeschichtet", sagt Malte Rubruck, Produktmanager Trading bei der comdirect bank. In ihrer positiven Einschätzung der künftigen Entwicklung lassen sich die Anleger offensichtlich auch nicht davon beeinflussen, dass der September traditionell als besonders schwieriger Börsenmonat gilt: In der Vergangenheit wurde bei Leitindizes wie Dax oder Dow Jones meist im September die schwächste Performance eines Börsenjahres verzeichnet.

Zugenommen hat die Kaufbereitschaft der Anleger bei Zertifikaten und Optionsscheinen, der Brokerage Index für diese Anlageklassen legte auf 106,1 bzw. 113,5 Punkte zu (siehe Tabelle). "Hier zeigt sich ganz klar: Starke Kursschwankungen locken die Derivateanleger, die dann sehr kauffreudig sind und ihre Chancen für kurzfristige Trades suchen", sagt Rubruck.

Der comdirect Brokerage Index im Detail
 
August 2010
Juli 2010
Index gesamt 110,4 104,1
Aktien 121,4 107,1
Fonds (ohne Sparpläne) 66,5 85,2
Zertifikate 106,1 100,3
Renten 72,5 81,7
Optionsscheine 113,5 107,7
Hintergrund comdirect Brokerage Index
Der comdirect Brokerage Index erscheint monatlich. Die Daten zur Berechnung des comdirect Brokerage Indexes sind repräsentativ für das Verhalten der Privatanleger in Deutschland. Der Index zeigt, ob die Privatanleger tendenziell stärker in Wertpapiere investieren oder ob die Investitionsneigung eher rückläufig ist. Für die Berechnung des Indexes werden die Wertpapierkäufe den -verkäufen der 700.000 Depotkunden der comdirect bank AG gegenübergestellt und mit dem langjährigen Durchschnitt verglichen (Basiswert Januar 2005 bis Dezember 2009 = 100). Orders institutioneller Kunden fließen nicht in die Auswertung ein. Für die Berechnung des Indexes ist es unerheblich, ob die Gesamtzahl der Wertpapierorders im Berichtsmonat gestiegen oder gesunken ist. Ein Indexstand über 100 Punkten zeigt an, dass die Kaufbereitschaft der Anleger im betrachteten Monat zunahm; ein Stand unter 100 Punkten deutet auf eine rückläufige Investitionsbereitschaft hin.

Hinweis für Redaktionen
Alle Pressemitteilungen finden Sie unter . Sofern Sie keine Informationen erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte mit unter presse@comdirect.de.
 

Pressearchiv