English

Pressemitteilung

27.04.2010 - comdirect: Ergebnis um 19 Prozent auf über 21 Millionen Euro gesteigert - Kundenvermögen mit 37,5 Milliarden Euro auf Rekordniveau

Quickborn / Frankfurt am Main. Die comdirect bank (www.comdirect.de) schließt das erste Quartal 2010 mit einem Vorsteuerergebnis in Höhe von 21,2 Millionen Euro ab (Vorjahr: 17,8 Millionen Euro). "Uns ist ein starker Jahresauftakt gelungen: Im Vergleich zum Vorjahr haben wir das Ergebnis um 19 Prozent gesteigert. Wir legen bei Kundenvermögen und Konten zu und setzen damit unser Wachstum fort", sagt Michael Mandel, Vorstandsvorsitzender der comdirect bank.

Die Kundengesamtzahl der comdirect Gruppe verringerte sich im ersten Quartal um 7.512 auf 2.143.051. Das betreute Kundengesamtvermögen ist gegenüber dem vierten Quartal 2009 um 6 Prozent auf 37,56 Milliarden Euro gestiegen - zu gleichen Teilen wegen der positiven Marktentwicklung und aufgrund von Nettomittelzuflüssen. Im Geschäftsfeld B2C (comdirect bank AG) erhöhte sich die Kundenzahl in den ersten drei Monaten um 3.351 auf 1.454.071. Das betreute Kundenvermögen liegt im März mit 23,5 Milliarden Euro um 6 Prozent über dem Jahresendwert 2009 (22,2 Milliarden Euro). 985.310 Kunden führten ein Tagesgeldkonto - ein Plus von 24.375 beziehungsweise 3 Prozent in drei Monaten. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich die Zahl der Girokonten um 5 Prozent auf 559.138 und die Anzahl der Depots stieg um 3.359 auf 722.553. Im Geschäftsfeld B2B (ebase GmbH) liegt die Zahl der Wertpapierdepots Ende März bei 688.980 - 2 Prozent weniger als zum Jahresende 2009. Das betreute Kundenvermögen erhöhte sich insbesondere kursbedingt um 5 Prozent auf 14,1 Milliarden Euro.

In den ersten drei Monaten des Jahres hat die comdirect bank Gesamterträge in Höhe von 69,8 Millionen Euro erwirtschaftet - 1 Prozent weniger als im ersten Quartal des Vorjahres. Insbesondere das niedrige Marktzinsniveau hat dazu beigetragen. So lag der Zinsüberschuss vor Risikovorsorge Ende März bei 24,0 Millionen Euro (Vorjahr: 32,6 Millionen Euro). Der Provisionsüberschuss lag mit 38,8 Millionen Euro über dem Vorjahr (34,5 Millionen Euro). Demgegenüber steht ein reduzierter Verwaltungsaufwand. Durch ein konsequentes Kostenmanagement lag dieser mit 48,6 Millionen Euro um 8 Prozent unter dem Vergleichsquartal des Vorjahres.

Die comdirect Gruppe will bis 2013 ein Ergebnis vor Steuern zwischen 150 und 170 Millionen Euro erzielen. Zugleich soll die Kundenzahl auf 3 Millionen steigen und das Kundenvermögen 50 Milliarden Euro betragen.

Die comdirect Aktionäre dürfen sich erneut auf eine Dividende freuen. Nach Zustimmung der Hauptversammlung am 7. Mai 2010 sollen 41 Cent je Aktie für das Geschäftsjahr 2009 ausgeschüttet werden.

Zahlen kompakt
Tsd. Euro
Q1/09
Q2/09
Q3/09
Q4/09
Q1/10
Q1/10 vs.
Q1/09
Zinsüberschuss vor
Risikovorsorge
32.648 27.565 23.052 25.428 23.973 -27 %
Risikovorsorge
 
-477 25 402 1.349 -79 -83 %
Provisionsüberschuss
 
34.477 36.576 38.073 39.631 38.791 13 %
Sonstiges
Ergebnis
3.866 8.294 12.027 920 7.122 84 %
Verwaltungsauf-
wendungen
52.738 48.689 48.710 48.781 48.625 -8 %
Ergebnis vor
Steuern
17.776 23.771 24.844 9.602 21.182 19 %
Ergebnis nach
Steuern
12.729 18.229 18.550 7.116 15.682 23 %

Hinweis für Redaktionen:
Alle Pressemeldungen finden Sie unter presse@comdirect.de mit.

Pressearchiv