English

Pressemitteilung

09.04.2010 - Monatszahlen März: 630.536 Wertpapierorders im B2C-Geschäft ausgeführt

Quickborn. Die Kundengesamtzahl der comdirect Gruppe betrug Ende März 2.143.051 (Februar: 2.144.980). Es wurden 1.411.533 Wertpapierdepots geführt (Februar: 1.414.355) und das betreute Kundengesamtvermögen lag im März bei 37,56 Mrd. Euro (Februar: 35,68 Mrd. Euro).

Im Geschäftsfeld B2C (comdirect bank) wurden 630.536 Wertpapierorders ausgeführt (Februar: 583.600). Die Kundenzahl lag im März bei 1.454.071 (Februar: 1.452.716). Ende März wurden 722.553 Wertpapierdepots geführt (Februar: 722.091). Die Zahl der Girokonten stieg auf 559.138 (Februar: 551.287), die Zahl der Tagesgeld PLUS Konten auf 985.310 (Februar: 974.584). Das betreute Kundenvermögen lag im März bei 23,50 Mrd. Euro (Februar: 22,38 Mrd. Euro). Davon entfallen 14,19 Mrd. Euro auf das Depotvolumen (Februar: 13,24 Mrd. Euro) und 9,31 Mrd. Euro auf das Einlagevolumen (Februar: 9,14 Mrd. Euro).

Im Geschäftsfeld B2B (ebase) wurden im März für 688.980 Kunden Wertpapierdepots geführt (Februar: 692.264). Das betreute Kundenvermögen lag im März bei 14,05 Mrd. Euro (Februar: 13,30 Mrd. Euro).

comdirect Gruppe: B2C und B2B
B2C: comdirect bank AG
B2B: ebase GmbH (ohne Commerzbank Depots und Assets)


Hinweis für Redaktionen:
Jeweils am fünften Bankarbeitstag nach Monatsende veröffentlicht die comdirect bank die aktuellen Daten auf ihrer Website unter www.comdirect.de/ir, dort unter "Zahlen & Fakten".

Pressearchiv