Urlaubs-Checkliste für Konto, Karte & Depot

Quickborn, 15.07.2009

Quickborn. Gebucht, gepackt, gestartet - bei Last-Minute-Reisen kann das manchmal ganz schnell gehen. Doch Urlauber sollten sich ein wenig Zeit nehmen und ihre Finanzen fit für den Urlaub machen:

  • Zahlungsmittel: Für Reisen außerhalb der Eurozone rechtzeitig Bargeld und Reiseschecks in der Währung des Urlaubslandes organisieren. Traveler Cheques sollten mindestens zehn Tage vor Reisebeginn bestellt werden. Bei Direktbanken wie der comdirect bank lassen sie sich bequem online ordern.
     
  • Gebühren am Geldautomaten: Viele Banken verlangen hohe Gebühren, wenn man mit der Kreditkarte Bares an ausländischen Geldautomaten abhebt. Tipp: Wer sich frühzeitig bei seiner Bank über diese Gebühren erkundigt, der kann gegebenenfalls rechtzeitig den Anbieter wechseln - einige Banken bieten Kreditkarten an, mit denen sich im Ausland kostenfrei Bargeld abheben lässt.
     
  • Depot: Mit praktischen Orderfunktionalitäten lässt sich die Urlaubszeit überbrücken. Mit einer Stop Loss Order etwa wird ein Kurs festgelegt, bei dessen Erreichen Wertpapiere automatisch verkauft werden. Bei fallenden Märkten können so allzu große Verluste vermieden werden.
     
  • Abrechnung: Nach dem Urlaub die Kreditkartenabrechnung prüfen: Unregelmäßigkeiten sollten schnellstmöglich reklamiert werden.

Pressearchiv