comdirect Brokerage Index: Privatanleger investieren wieder verstärkt in Aktien

Quickborn, 18.07.2018

  • Anleger handelten im Juni nachrichtengetrieben und kauften vermehrt Einzeltitel
  • Bayer, Wirecard und Deutsche Bank sind unter den Top-Käufen
  • Indexstand Juni: 97,9 Punkte

Ob der Monsanto-Deal oder das Allzeittief der Deutsche-Bank-Aktie – Privatanleger behielten im Juni die Nachrichtenlage im Blick und fokussierten sich auf Einzelwerte. „Gerade in der Sommerpause reagieren viele Anleger stark auf die wenigen Top-Stories und nutzen sie für günstige Einstiegsmöglichkeiten oder Gewinnmitnahmen“, sagt Andreas Lipkow, Finanzexperte bei comdirect. „Das zeigte sich insbesondere im vergangenen Monat, in dem wieder verstärkt Aktien gekauft wurden.“ Aber auch insgesamt ist der comdirect Brokerage Index im Juni leicht um 1,5 Punkte gestiegen und schloss bei 97,9 Punkten.

Der comdirect Brokerage Index für Juni 2018 liegt bei 97,9 Punkten

Der comdirect Brokerage Index für Juni 2018 liegt bei 97,9 Punkten

Während Aktien und Zertifikate mehr ge- als verkauft wurden, standen Fonds und Optionsscheine eher auf der Verkaufsliste. Neben Bayer und der Deutschen Bank befanden sich auch die Titel von Wirecard, Daimler und der Deutschen Post unter den Top-Käufen im Juni. „Die Aktie von Wirecard war Mitte des Monats auf einem Allzeithoch, sodass viele Anleger stark investierten. Nach der Kurskorrektur stießen einige Anleger die Titel wieder ab – ein Ausverkauf fand jedoch nicht statt, viele kauften im Kursrutsch auch zu“, erklärt Lipkow. Spekulative Anleger nutzten darüber hinaus die Kursschwäche bei Daimler durch die anhaltende Nachrichtenlage zur Abgassaffäre und stiegen ein. Ähnlich bei der Deutschen Post: Die Gewinnwarnung verleitete viele Anleger dazu, ihre Bestände günstig auszubauen.

Die Aktien von Wirecard, Daimler und der Deutschen Bank waren auch unter den Top-Verkäufen im Juni, jedoch haben die Anleger diese Titel deutlich öfter gekauft als abgestoßen. Weitere Werte unter den meistverkauften Aktien waren SAP und Siemens Healthineers. „Die schwachen Quartalszahlen von SAP-Konkurrent Oracle dämpften die Erwartungen vieler Anleger an das Cloud-Geschäft“, sagt Lipkow. Bei Siemens Healtineers nahmen die Privatanleger hingegen nach weiteren Kursanstiegen – befeuert durch den erfolgreichen IPO – kräftig Gewinne mit.  


Der comdirect Brokerage Index im Detail

  Juni 2018 Mai 2018
Index gesamt

97,9

96,4

Aktien

112,2

107,6

Fonds (ohne Sparpläne)

92,0

74,1

Zertifikate

102,3

102,9

Renten

95,9

97,7

Optionsscheine

86,1

71,4

Hintergrund comdirect Brokerage Index

Der comdirect Brokerage Index erscheint monatlich. Die Daten zur Berechnung des Index sind repräsentativ für das Verhalten der Privatanleger in Deutschland. Der Index zeigt, ob die handelsaktiven Privatanleger tendenziell eher Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Für die Berechnung des Indexwertes werden die Wertpapierkäufe den -verkäufen der rund 1 Million Depotkunden der comdirect bank AG gegenübergestellt und mit dem Durchschnitt des vorangegangenen Jahres verglichen. Beim Gesamtindex werden die Wertpapierklassen Aktien, Fonds, Zertifikate, Renten und Optionsscheine entsprechend ihres Anteils an den Gesamtorderzahlen berücksichtigt. Ein Indexwert für jede einzelne Anlageform wird jeweils gesondert berechnet. Orders institutioneller Kunden und Sparpläne fließen nicht in die Auswertung ein. Für die Berechnung des Index ist es unerheblich, ob die Gesamtzahl der Wertpapierorders im Berichtsmonat gestiegen oder gesunken ist. Ein Indexstand über 100 Punkten zeigt an, dass im betrachteten Monat im Vergleich zum Referenzzeitraum Wertpapiere eher gekauft wurden. Ein Stand unter 100 Punkten zeigt im Vergleich zum Referenzzeitraum an, dass Wertpapiere eher verkauft wurden. Weitere Informationen zum comdirect Brokerage Index und zur Methodik finden Sie in einem Factsheet, das wir Ihnen gerne zusenden.

Pressearchiv

Ansprechpartner für diese Pressemitteilung:
Kathrin Maier
comdirect bank AG, Pascalkehre 15, 25451 Quickborn
Telefon: + 49 (0) 41 06 - 704 - 1507
E-Mail: kathrin.maier@comdirect.de