English

Investor Relations-Mitteilung

24.10.2012 - comdirect auf Kurs: Neunmonats-Ergebnis mit 72,8 Millionen Euro vor Steuern

Quickborn/Frankfurt am Main. Die comdirect Gruppe hat die ersten neun Monate des Jahres 2012 mit einem Vorsteuerergebnis in Höhe von 72,8 Millionen Euro abgeschlossen. Das ist ein Rückgang um 7,4 Prozent gegenüber dem Rekordwert im Vorjahr (78,6 Millionen Euro). „Wir haben ein solides Ergebnis erzielt. Und das trotz eines schwierigen Kapitalmarktumfelds und der im dritten Quartal verstärkten Investitionen in Wachstum“, sagt Dr. Thorsten Reitmeyer, Vorstandsvorsitzender der comdirect bank AG. „Unseren Wachstumskurs haben wir konsequent fortgesetzt. Diesen Kurs werden wir im nächsten Quartal beibehalten und dafür weiter in Marketing investieren“, so Reitmeyer weiter. Das zum Halbjahr verkündete Ergebnisziel 2012 von 85 bis 90 Millionen Euro vor Steuern bleibt bestehen.

Die Gesamterträge der comdirect Gruppe liegen nach den ersten neun Monaten mit 246,0 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahres (248,8 Millionen Euro). Obwohl sich die Märkte deutlich schwächer als letztes Jahr zeigten, profitierte comdirect auf der Ertragsseite von Nachlaufeffekten im Zinsergebnis. So hat der Zinsüberschuss nach Risikovorsorge mit 112,7 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr (109,2 Millionen Euro) um drei Prozent zugelegt. Der Provisionsüberschuss lag mit 125,3 Millionen Euro vor allem aufgrund der zurückhaltenden Trading-Aktivität der Kunden um elf Prozent unter dem Vorjahreswert (140,7 Millionen Euro). Der insgesamt weitgehend stabilen Ertragsentwicklung steht ein geringer Anstieg der Verwaltungsaufwendungen um zwei Prozent auf 173,1 Millionen Euro (Vorjahr: 170,1 Millionen Euro) gegenüber.

Die Gesamtkundenzahl der comdirect Gruppe lag zum Ende des Neunmonatszeitraums bei 2,74 Millionen – das betreute Kundenvermögen bei 47,91 Milliarden Euro. Im Geschäftsfeld B2C (comdirect bank AG) erhöhte sich die Kundenzahl seit Jahresbeginn um 61 Tausend auf 1,69 Millionen. Das betreute Kundenvermögen stieg in den ersten neun Monaten auf 27,29 Milliarden Euro im Vergleich zu 24,90 Milliarden Euro zum Jahresende 2011. Ein Girokonto führten 870 Tausend Kunden – ein Plus von 95 Tausend in den ersten neun Monaten. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich die Zahl der Tagesgeld PLUS-Konten um 80 Tausend auf 1,32 Millionen und die Anzahl der Depots um 16 Tausend auf 800 Tausend.

Im Geschäftsfeld B2B (ebase GmbH) stieg die Zahl der betreuten Kunden um rund 52 Tausend auf 1,05 Millionen. Das betreute Kundenvermögen stieg auf 20,62 Milliarden Euro (Jahresende 2011: 16,69 Milliarden Euro).

Zahlen kompakt

Tsd. Euro
Q3/11
Q4/11
Q1/12
Q2/12
Q3/12
Zinsüberschuss nach Risikovorsorge 38.878 40.319 41.892 36.770 33.993
Provisionsüberschuss 50.262 41.871 44.171 39.355 41.730
Sonstiges Ergebnis -1.852 9.203 2.680 958 4.423
Verwaltungs-
aufwendungen
59.092 61.936 59.506 53.214 60.413
Ergebnis vor Steuern 28.196 29.457 29.237 23.869 19.733
Ergebnis nach Steuern 20.458 54.214 22.062 17.496 14.374

Tsd. Euro
9M/11
9M/12
9M/12 vs. 9M/11
Zinsüberschuss nach Risikovorsorge 109.197 112.655 3,2 %
Provisionsüberschuss 140.714 125.256 -11,0 %
Sonstiges Ergebnis -1.154 8.061 -
Verwaltungs-
aufwendungen
170.138 173.133 1,8 %
Ergebnis vor Steuern 78.619 72.839 -7,4 %
Ergebnis nach Steuern 57.549 53.932 -6,3 %
Hinweis für Redaktionen
Alle Pressemitteilungen finden Sie unter http://www.comdirect.de/presse.
Sofern Sie keine Informationen erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte mit unter presse@comdirect.de.

Pressekontakt
comdirect bank AG, Pascalkehre 15, D-25451 Quickborn
Johannes Friedemann, Annette Siragusano, E-Mail presse@comdirect.de.
Telefon +49 (0) 41 06/704-1340, Telefax +49 (0) 41 06/704-3402


 

Suche nach Veröffentlichungen