English

Ad-hoc-Mitteilung

10.07.2018 - comdirect bank AG verkauft die European Bank for Financial Services GmbH (ebase)

Ad-hoc-Mitteilung nach Art 17 MAR

Verkauf

- 13:38 Uhr - Die comdirect bank AG (ISIN DE0005428007*) verkauft ihre 100%ige Tochtergesellschaft European Bank for Financial Services GmbH (ebase) mit Sitz in Aschheim bei München an die FNZ Group. Grund für den Verkauf ist die stärkere Fokussierung auf das Kerngeschäft der comdirect bank.

Der Kaufvertrag wurde heute unterzeichnet. Der Kaufpreis beträgt rund 151 Millionen EUR. Es wird angestrebt, die Transaktion in 2018 abzuschließen. Unter Berücksichtigung zu erwartender Kosten, des Zeitpunkts des Vollzugs der Transaktion sowie des Buchwertes der ebase ergibt sich aus dem Verkauf ein positiver Einmalertrag vor Steuern für comdirect von mindestens 85 Millionen EUR, der zur Stärkung und zum Ausbau des Kerngeschäfts genutzt werden soll. Für den Ausbau ist ein Investitionsvolumen von bis zu 30 Millionen EUR für das Jahr 2018 vorgesehen.

Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung der Bankenaufsichts- und Kartellbehörden.

ebase ist ansässig in Aschheim bei München und hat 265 Mitarbeiter. Das Unternehmen bietet Finanzvertrieben, Versicherungen, Banken und Vermögensverwaltern mandantenfähige Brokerage- und Bankinglösungen. Per 31.03.2018 betreute ebase rund eine Million Endkundendepots für ihre Kooperationspartner mit ca. 31 Milliarden EUR Kundenvermögen.

Fragen richten Sie bitte an: Simone Glass, Investor Relations, comdirect bank AG, Pascalkehre 15, D-25451 Quickborn, Telefon +49(0)4106-704-1966, Telefax +49(0)4106-704-1969, E-Mail investorrelations@comdirect.de

* Zugelassen am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse

Ende dieser Ad-hoc-Mitteilung

Suche nach Veröffentlichungen