/cms/img/Megatrend-Robotik_sm_958x344_1x.svg, /cms/img/Megatrend-Robotik_lg_2560x920_1x.svg, /cms/img/Megatrend-Robotik_md_2048x736_1x.svg

Wenn alles automatisch läuft – Megatrend: Robotik 

An der Börse sind wir stetig auf der Suche nach neuen Investitionsmöglichkeiten. Durch Krisen können sich neue Trends bilden, die sich auch positiv auswirken können.

Eine Krise kann uns zeigen, worauf es in der Zukunft ankommt, oder bestimmte Trends beschleunigen. Bestes Beispiel: Remote-Arbeiten. Durch die Corona-Krise hat der Trend zur Heimarbeit enorm zugenommen, was die Industrie in vielen Bereichen nachhaltig verändert hat. Es gibt viele weitere Branchen, die wir im Auge behalten sollten, wenn wir zukunftsfähig investieren wollen. Eine dieser Branchen ist die Robotik, die eng verbunden ist mit der künstlichen Intelligenz und womöglich eine großartige Zukunft vor sich hat. Schauen wir gemeinsam auf einige vielversprechende Titel und Entwicklungen der Robotikbranche.

Machen wir uns einen besseren Alltag 

Wenn wir an künstliche Intelligenz und Robotik denken, dann fallen uns vermutlich gleich Filme wie Terminator oder I, Robot ein. Maschinen, die uns in unserem Alltag gefährlich werden. In Wahrheit haben Roboter die Industrie über die letzten Jahre revolutioniert und unser Leben wesentlich vereinfacht – egal ob wir über Montageroboter sprechen, die vollautomatisch Autos zusammenbauen, oder Medizinroboter, die chirurgische Eingriffe durchführen, zu denen wir sonst nur schwer in der Lage wären. Die Robotik hat sich auch in unser Privatleben begeben. Es gibt nun kleine Geräte, die unseren Fußboden saugen, wischen und jeden Tag das tun, worauf wir wenig Lust haben. Alle diese Produkte werden von Unternehmen verkauft, die je nach Größe natürlich auch an der Börse gelistet sind. Durch den wachsenden Trend der Automatisierung verschiedener Bereiche ist die Robotik seit Jahren im Aufwind und die Unternehmen in dieser Branche können Investoren mit ihren Produkten und Ideen begeistern.

Diese Player mischen ganz oben mit 

Die Kuka AG ist so ein Unternehmen aus Deutschland. Mit ihren zahlreichen Industrierobotern gelten die Augsburger als Marktführer in Europa und haben im Jahr 2016 sogar chinesische Investoren für sich gewinnen können. Die Aktie erlebte in dieser Zeit einen regelrechten Hype. Mit jährlichen Umsätzen von erstmals mehr als 3 Milliarden Euro in den Jahren 2017, 2018 und 2019 und den Möglichkeiten, die der chinesische Markt bietet, gilt Kuka als besonders zukunftsfähig.

I, Robot ist nicht nur ein Filmtitel, sondern auch der Name eines höchst erfolgreichen Unternehmens aus den USA. iRobot stellt kleine Haushaltshelfer in Form von Staubsauger- und Wischrobotern her. Mit einem Marktanteil von über 50 % in den USA gehört iRobot zu den aussichtsreichen Kandidaten im Bereich der Robotik für den Heimbedarf. Viele haben die letzten Monate im Homeoffice verbracht und sich Staubsauger-Roboter angeschafft. Aktuell ist die Aktie in vielen Depots gerne gesehen und könnte für Robotik-Fans ebenso ein interessanter Kandidat sein.

Die Zukunft kommt automatisch. Nur von wem? 

Die Aussichten für die Robotik sind vielversprechend. Die Automatisierung der Industrie nimmt zu und auch im privaten Bereich können wir wohl bald kaum noch auf Roboter verzichten. Gepaart mit künstlicher Intelligenz wird die Robotik höchstwahrscheinlich auch in den kommenden Jahren die Wirtschaft nachhaltig prägen. Egal ob Roboter bald unsere Züge und Flugzeuge steuern, wir unseren Alltag zu Hause durch sie einfacher gestalten können oder indem Unternehmen mit neuen Automatisierungsideen durchstarten. Niemand kann wissen, wie schnell die Entwicklung voranschreiten wird. Vor 15 Jahren hätten wir auch nicht an wiederverwendbare Raketen geglaubt. Es ist ungewiss, welche Unternehmen das Rennen um die Robotik und Automatisierung anführen werden. Es ist auf jeden Fall gut, wenn wir uns ein paar interessante Aktientitel auf die Watchlist legen und über Investments in diese zukunftsfähige Branche nachdenken.

  • Das Interesse an Robotik in Verbindung mit künstlicher Intelligenz wird in Zukunft deutlich zunehmen.
  • Viele Branchen und Bereiche profitieren von Produkten der Robotik, egal ob in der industriellen Fertigung oder im Heimbereich.

 

 


Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen; damit sind Kursverluste möglich. Bei Wertpapieren, die nicht in Euro notieren, sind zudem Währungsverluste möglich. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Dieser Text stellt kein Angebot, keine Aufforderung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Er soll lediglich Ihre selbstständige Anlageentscheidung erleichtern und ersetzt keine anleger‐ und anlagegerechte Beratung. Bei den hier dargestellten Informationen und Wertungen handelt es sich um eine Werbemitteilung, die nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit einer Anlageempfehlung oder Anlagestrategieempfehlung genügt.