Ihr Girokonto

Ihr Girokonto
Hier.
Mobiles kostenloses Girokonto eröffnen? Mobiles kostenloses Girokonto eröffnen? Mobiles kostenloses Girokonto eröffnen?

Wichtiger Hinweis zur Aussetzung der Kontoumstellung: comdirect wird die für den 01.05.2021 geplanten Umsetzungen des neuen Kontomodells zunächst aussetzen – dazu finden Sie hier mehr Informationen.

Neue Leistungen, Karten und Preise

Neue Leistungen, Karten und Preise

Ab 01.05.2021 gibt es einige Neuerungen bei Ihrem comdirect Girokonto.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Kontoführung: Künftig gelten bestimmte Voraussetzungen für die kostenlose Kontoführung. Aber keine Sorge: Wenn Sie Ihr Girokonto als Gehaltskonto nutzen oder unter 28 Jahre alt sind, wird sich für Sie nichts ändern. Und auch wenn das nicht der Fall ist, bleibt Ihr Girokonto kostenlos, wenn Sie nur eine von insgesamt 4 Bedingungen erfüllen.
  • Die Visa-Debitkarte ist Ihre neue kostenlose Bankkarte: Sie erhalten bis Ende April 2021 eine weitere Karte zu Ihrem Girokonto. Mit der Visa-Debitkarte – die keine Kreditkarte ist – können Sie zum Beispiel das mobile Bezahlen mit Apple Pay und Google Pay auf dem Handy nutzen.
  • Die girocard (Debitkarte) bleibt die Karte für Ihre Zahlungen und Bargeldabhebungen in Deutschland
  • Die Visa-Kreditkarte kostet künftig 1,90 Euro im Monat – dafür fällt kein Auslandseinsatzentgelt mehr an, wenn Sie die Visa-Kreditkarte nutzen

Gut zu wissen:

  • Sie müssen sich um nichts kümmern – auch der Versand der Bankkarte (Visa-Debitkarte) erfolgt automatisch
  • Sie nutzen Ihr Girokonto weiterhin wie gewohnt. Das heißt: Ihre Login-Daten für den Persönlichen Bereich sowie die IBAN und andere Kontodaten bleiben gleich. Es ändert sich auch nichts bei erteilten Vollmachten oder zusätzlichen Leistungen wie dem Dispositionskredit, dem Tagesgeld PLUS-Konto oder Visa-Prepaid-Karten.
So zahlen Sie keine Gebühr für die Kontoführung

So zahlen Sie keine Gebühr für die Kontoführung

Ab 01.05.2021 gelten bestimmte Voraussetzungen für die kostenlose Kontoführung. Ihr Girokonto bleibt kostenlos, wenn Sie jeden Monat eine dieser Bedingungen erfüllen:
  • Was heißt das konkret?

    Der monatliche Mindestgeldeingang kann zum Beispiel Ihr Gehalt sein. Sie können aber auch Daueraufträge auf das comdirect Girokonto leiten oder Geld manuell überweisen.

    Wenn Sie Ihr comdirect Girokonto zum Gehaltskonto machen möchten, nutzen Sie am besten den Kontowechselservice – damit ist der Kontowechsel einfach und Sie haben weniger Formalitäten.
  • Wie geht das genau?

    Sie hinterlegen Ihre neue Bankkarte (Visa-Debitkarte) oder die Visa-Kreditkarte auf Ihrem Handy. Anschließend nehmen Sie mit Apple Pay oder Google Pay am besten die Zahlungen vor, die sich mehrfach im Monat wiederholen – zum Beispiel für den Wochenendeinkauf oder beim Tanken. Auch in vielen Restaurants können Sie mobil bezahlen.

    Wie einfach Sie Apple Pay und Google Pay auf dem Handy einrichten, erfahren Sie hier.
  • Wie investieren Sie in Wertpapiere?

    Vielleicht haben Sie angesichts der dauerhaft niedrigen Zinsen schon einmal überlegt, in Wertpapieren anzulegen. Mit einem Wertpapiersparplan geht das schon ab 25 Euro Sparrate – Sie können also auch mit kleinen Beträgen für den Vermögensaufbau sparen. Wenn Sie das interessant finden, lesen Sie hier mehr.
  • Haben Sie ein JuniorGiro?

    Dann können Sie unbesorgt sein: Das Konto bleibt weiterhin kostenlos, wenn Sie 18 Jahre alt werden.
Wenn Sie keine dieser Bedingungen erfüllen, zahlen Sie für den jeweiligen Monat eine Kontoführungsgebühr von 4,90 Euro, soweit kein sogenanntes Verwahrentgelt anfällt.1 Die Kontoführungsgebühr buchen wir monatlich von Ihrem Girokonto ab.

Ein Beispiel für Sie:
Im Juli weist Ihr Girokonto einen Mindestgeldeingang von mindestens 700 Euro auf, im August erfüllen Sie keine der oben genannten Bedingungen, im September zahlen Sie 3 Mal mobil mit Apple Pay oder Google Pay.

Daraus ergibt sich für Sie: Für die Monate Juli und September zahlen Sie nichts, für den Monat August fallen 4,90 Euro Kontoführungsgebühr an – dieses wird Ende August von Ihrem Konto abgebucht.
Die Visa-Debitkarte

Die Visa-Debitkarte

Ihre neue kostenlose Bankkarte

Bis Ende April dieses Jahres bekommen Sie automatisch Ihre Bankkarte (Visa-Debitkarte). Ganz wichtig: Die Bankkarte (Visa-Debitkarte) ist keine Kreditkarte. Die Kartenumsätze werden wie bei der girocard (oder früher bei der EC-Karte) direkt von Ihrem Girokonto abgebucht.

Mit der Bankkarte (Visa-Debitkarte) können Sie alle kontaktlosen Zahlungsmöglichkeiten nutzen – auch das mobile Bezahlen mit Apple Pay und Google Pay auf dem Handy.

  • 3 Mal im Monat weltweit kostenlos Geld abheben an allen Geldautomaten mit Visa-Zeichen – die Anzahl Ihrer monatlichen Bargeldabhebungen finden Sie in der comdirect App und im Online-Banking 3+4
  • Kontaktlos in Geschäften und auf Reisen bezahlen
  • Sicher im Internet shoppen
  • Mobil bezahlen mit Apple Pay oder Google Pay auf dem Handy

Aktion: Zahlen Sie innerhalb von 6 Wochen nach Erhalt der Bankkarte (Visa-Debitkarte) 3 Mal mit Apple Pay oder Google Pay – dann schenken wir Ihnen 5 Euro.2
Die girocard

Die girocard

Kostenlos Bargeld abheben in Deutschland

Die girocard (Debitkarte) ist auch weiterhin die ideale Karte für Ihre Zahlungen und Bargeldabhebungen in Deutschland.

  • Kostenlos Bargeld abheben in Deutschland – so oft Sie möchten4
  • Ab 50 Euro an rund 9.000 Geldautomaten der Commerzbank, Deutschen Bank, HypoVereinsbank und Postbank
  • Außerdem bei Shell-Tankstellen und bei bis zu 13.000 Partnern im Einzelhandel
  • Kontaktlos bezahlen – in Geschäften, Restaurants und Hotels in Deutschland
Die Visa-Kreditkarte

Die Visa-Kreditkarte

Gut für unterwegs

Ab 01.05.2021 zahlen Sie für die Visa-Kreditkarte ein monatliches Entgelt von 1,90 Euro. Dafür entfällt das Auslandseinsatzentgelt: Wenn Sie mit der Visa-Kreditkarte in einem Land mit einer anderen Währung als Euro bezahlen, werden nicht mehr zusätzliche Kosten von 1,75 % des Umsatzes berechnet.

Die Visa-Kreditkarte bleibt also die richtige Karte für das bargeldlose Bezahlen – in Deutschland, im Ausland und online.

  • Gesammelte monatliche Abrechnung der Kartenumsätze
  • Weltweit bezahlen – in Geschäften, Restaurants und Hotels sowie online
  • 1 Mal im Monat auf Wunsch kostenlos den 3-Raten-Service nutzen – Sie können Visa-Kartenumsätze ab 300 Euro in 3 gleiche monatliche Raten aufteilen
  • Verlängerung der Herstellergarantie bei allen mit der Visa-Kreditkarte bezahlten elektronischen Neugeräten
  • Mobil bezahlen mit Apple Pay oder Google Pay auf dem Handy

Die Karten zum Girokonto im Überblick

Bank­karte

giro­card

Kredit­karte

Visa-Debitkarte

Debitkarte

Visa-Kreditkarte

Sobald eine Zahlung erfolgt, wird der Betrag direkt von Ihrem Girokonto abgebucht.

Sobald eine Zahlung erfolgt, wird zunächst der eingeräumte Kreditrahmen belastet und die Abrechnung erfolgt am 1. Buchungstag des Folgemonats über Ihr Girokonto.

weltweit

deutschlandweit

Kostenlos an allen Geldautomaten mit Visa-Zeichen weltweit – auch an Ihrem Automaten um die Ecke.

3-mal mtl. kostenlos – ab der 4. Transaktion fällt ein Entgelt von 4,90 Euro an.

Kostenlos in Deutschland an rund 9.000 Geldautomaten der Commerzbank, Deutschen Bank, HypoVereinsbank und Postbank sowie an allen teilnehmenden Shell-Tankstellen und bei bis zu 13.000 Partnern im Einzelhandel.

4,90 Euro an allen Geldautomaten mit Visa-Zeichen weltweit.

3 Einzahlungen pro Kalenderjahr an Schalter und Ein-/Auszahlungsautomaten der Commerzbank auf Ihr Girokonto sind kostenlos – für jede weitere Einzahlung wird ein Entgelt von 4,90 Euro berechnet. Entgeltbefreit sind Bargeldeinzahlungen am Ein- und Auszahlungsautomaten in der Commerzbank-Filiale in Quickborn.

euroweit

deutschlandweit

weltweit

Bargeldlose Zahlungen mit Ihrer comdirect Bankkarte (Visa-Debitkarte) sind in Ländern mit Euro als offizieller Landeswährung kostenlos, in Fremdwährung fällt ein Auslandseinsatzentgelt von 1,75 % auf die jeweiligen Umsätze an.

Mit der Visa-Kreditkarte sind alle bargeldlosen Zahlungen weltweit kostenlos. Sie zahlen kein Auslandseinsatzentgelt auf die jeweiligen Umsätze in Fremdwährung.

Alle unsere Karten verfügen über die kontaktlose Bezahlfunktion.

Mit Ihrer Bankkarte (Visa-Debitkarte) in Verbindung mit Apple Pay oder mit Google Pay können Sie schnell, einfach und sicher mobil per Handy bezahlen.

Mit Ihrer Visa-Kreditkarte in Verbindung mit Apple Pay oder mit Google Pay können Sie schnell, einfach und sicher mobil per Handy bezahlen.

Die Wunsch-PIN vergeben Sie selbst im Persönlichen Bereich und können diese dort jederzeit ändern.

Die Geheimzahl ändern Sie ganz leicht zu Ihrer Wunsch-PIN an den Geldautomaten der Commerzbank AG.

Die Wunsch-PIN vergeben Sie selbst im Persönlichen Bereich und können diese dort jederzeit ändern.

Automatisch und spätestens bis Ende April 2021

Folgekarte mit neuem Design

Folgekarte mit neuem Design



Fragen und Antworten rund um die Neuerungen beim Girokonto

Sie möchten mehr wissen? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Veränderungen bei Ihrem Girokonto für Sie zusammengestellt.

  1. Die Bankkarte (Visa-Debitkarte) und die Visa-Kreditkarte unterscheiden sich vor allem in ihren Konditionen beim weltweiten Geldabheben, Bezahlen in Fremdwährung und in den Abrechnungsabläufen:

    Mit Ihrer Bankkarte (Visa-Debitkarte) können Sie in Deutschland und in Ländern mit Euro als offizieller Landeswährung jederzeit kostenlos bezahlen. In Fremdwährung fällt ein Auslandseinsatzentgelt von 1,75 % auf die jeweiligen Umsätze an. Sobald Sie eine Zahlung durchführen, wird der Betrag direkt von Ihrem Girokonto abgebucht. Zudem können Sie kostenlos an allen Geldautomaten mit Visa-Zeichen weltweit Bargeld abheben5 (3-mal mtl. kostenlos – ab der 4. Transaktion fällt ein Entgelt von 4,90 Euro pro Transaktion an).

    Mit der Visa-Kreditkarte sind alle bargeldlosen Zahlungen weltweit kostenlos. Sie zahlen kein Auslandseinsatzentgelt auf die jeweiligen Umsätze in Fremdwährung. Getätigte Zahlungen werden über den Monat auf Ihrem Visa-Kreditkartenkonto gesammelt. Die Abrechnung der Umsätze erfolgt am 1. Buchungstag des Folgemonats über Ihr Girokonto – bei 0 % Sollzinsen. Anschließend steht Ihnen wieder das volle Limit zur Verfügung. Mit der Visa-Kreditkarte können Sie an allen Geldautomaten mit Visa-Zeichen weltweit Bargeld abheben.5 Dafür wird allerdings ein Entgelt von 4,90 Euro pro Verfügung fällig.
  2. Nein, es werden alle inländischen Überweisungseingänge innerhalb eines Monats berücksichtigt und der Betrag muss nicht auf einmal auf das Girokonto eingehen. Eingänge von Auslandsüberweisung, Bargeldeinzahlungen und Überweisungen innerhalb der Kundenverbindung werden für den Mindestgeldeingang nicht herangezogen.
  3. Bei jedem Händler der Visa-Zahlungen akzeptiert, können Sie die Bankkarte (Visa-Debitkarte) zum Bezahlen verwenden.
  4. Nein, nach Erhalt ihrer Karte müssen Sie im Persönlichen Bereich einmalig Ihre Wunsch-PIN vergeben und schon ist die Bankkarte (Visa-Debitkarte) einsatzfähig. Die Bankkarte kann über die comdirect App für Apple Pay oder Google Pay aktiviert werden und ist somit auch für das mobile Bezahlen nutzbar.
  5. Mit Ihrer Visa-Kreditkarte profitieren Sie von noch mehr Flexibilität beim Zahlen und zusätzlicher Sicherheit für Ihre Einkäufe. So sind zum Beispiel alle bargeldlosen Zahlungen weltweit kostenlos und Sie zahlen kein Auslandseinsatzentgelt mehr auf die jeweiligen Umsätze in Fremdwährung. Die Abrechnung Ihrer Kreditkartenumsätze erfolgt monatlich bei 0 % Sollzinsen. Außerdem können Sie unseren 3-Raten-Service 1-mal im Monat kostenlos nutzen. Mit dem 3-Raten-Service und Ihrer comdirect Visa-Kreditkarte können Sie Kartenumsätze zwischen 300 Euro und 10.000 Euro bequem in 3 gleiche monatliche Raten aufteilen. Alle Vorteile der Visa-Kreditkarte.
  6. Ja, wenn Sie ein Gemeinschaftskonto besitzen, gelten die hier aufgezeigten Neuerungen für Sie gleichermaßen. Die Bankkarte erhalten beide Kontoinhaber automatisch, für weitere Bevollmächtigte des Kontos müssen die neuen Bankkarten im Persönlichen Bereich beantragt werden.
  7. Wenn Sie eine Prepaid Visa-Kreditkarte besitzen, fallen für Sie die Kosten von 1,90 Euro monatlich nicht an. Alle aktuell gültigen Prepaid-Karten behalten bis zu dem auf der Karte angegebenen Datum ihre Gültigkeit. Nach Ablauf der Gültigkeit wird es keine Ersatz- oder Folgekarten mehr geben, da die neue Bankkarte (Visa-Debitkarte) die wesentlichen Merkmale einer Prepaid-Kreditkarte erfüllt.
  8. Möchten Sie die Vorteile der Visa-Kreditkarte, wie zum Beispiel kostenlos weltweit bezahlen, Apple Pay, Google Pay und 1x monatlich kostenloser 3-Raten-Service nicht nutzen? Dann können Sie in Kürze Ihre Visa-Kreditkarte im Persönlichen Bereich kündigen und zwar unter Verwaltung > Meine Daten > Konto/Depot kündigen.
  9. Hier finden Sie weitere Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
  1. Es fällt ggf. ein Verwahrentgelt von 0,5 % p. a. ab einem Gesamtguthaben von 50.000 Euro an. Das Entgelt wird auf Grundlage der kumulierten, bezogen auf sämtliche in der Kundenverbindung enthaltenen Konten (zum Beispiel Girokonto, Tagesgeld, Verrechnungskonto, Wertpapierkreditkonto) und die täglichen Salden (Kontostände) nach Abzug des Freibetrages von 50.000 Euro berechnet. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Preis- und Leistungsverzeichnis.
  2. Wenn Sie innerhalb von 6 Wochen nach Erhalt der Bankkarte (Visa-Debitkarte) mindestens 3 Mal Apple Pay oder Google Pay für das mobile Zahlen nutzen, erhalten Sie 5 Euro. Diese überweisen wir frühestens nach 10 Wochen auf Ihr comdirect Girokonto.
  3. Anschließend zahlen Sie je Abhebung 4,90 Euro.
  4. Der Betreiber des Geldautomaten kann Ihnen ein direktes Entgelt berechnen. Dieses wird Ihnen zusätzlich zu dem Auszahlungsbetrag belastet. Die Höhe des Entgeltes wird mit dem Kunden vor der Auszahlung des Betrages am Geldautomaten vereinbart und vom Automatenbetreiber erhoben. Auf die Höhe bzw. die Vorgehensweise hat comdirect keinen Einfluss.
  5. Mit der Bankkarte (Visa-Debitkarte) 3-mal mtl. kostenlos – ab der 4. Transaktion fällt ein Entgelt von 4,90 Euro an.
    Folgendes gilt für die comdirect Bankkarte (Visa-Debitkarte), girocard (Debitkarte) und Visa-Kreditkarte: Der Betreiber des Geldautomaten kann Ihnen ein direktes Entgelt berechnen. Dieses wird Ihnen zusätzlich zu dem Auszahlungsbetrag belastet. Die Höhe des Entgeltes wird mit dem Kunden vor der Auszahlung des Betrages am Geldautomaten vereinbart und vom Automatenbetreiber erhoben. Auf die Höhe bzw. die Vorgehensweise hat comdirect keinen Einfluss.