Lasst uns über Geld reden!

Immer noch ein Tabu-Thema: Über Geld sprechen. Die Kleingeldhelden haben die Gründe, warum Du jetzt mit Deinen Freundinnen über Geld reden solltest, auch wenn Ausbildung und Studium noch nicht beendet sind.

„Lasst uns über Geld reden!“ – Hast Du das schon einmal zu Deinen Freundinnen gesagt? Na gut, klingt vielleicht spießig, ist es aber gar nicht. Im Gegenteil: Wer offen über Finanzthemen mit seinen Freundinnen redet, profitiert von Erfahrungen, Wissen und Vertrauen. Die eher arrogante Redewendung „Über Geld spricht man nicht“ ist eine Ausrede und zieht hier nicht. Wir plädieren: Sei offen und ehrlich – sprich mit Deinen Mädels über Geld!


Wie Du das Thema Geld bei Deinen Freundinnen ansprechen solltest

Vielen Frauen, aber auch Männern, ist es unangenehm, wenn sie auf ihre finanzielle Lage angesprochen werden. Gerade im Studium oder in der Ausbildung sieht es da ja meist nicht so rosig aus. Darum gilt: Höflich Fragen stellen. Ein respektvoller Umgang ist sehr wichtig, schließlich seid ihr Freundinnen. Ein konkretes Schema, wie Du am besten unter Frauen das Thema Geld ansprechen kannst, gibt es leider nicht. Aber nach einigen Bierchen auf einer Party mitten auf der Tanzfläche mit dem Thema Finanzen um die Ecke zu kommen, ist für uns die wohl schlechteste Variante, die wir uns vorstellen können.


Schaffe eine entspannte Atmosphäre

Besser ist es, wenn Du Dir ein Café suchst, wo euer Gesprächsstoff im Geraune der Masse untergeht oder lade eine Freundinnen mit dem Hinweis über Finanzthemen zu reden zu Dir zum gemeinsamen Kochen ein. Hier ein kleines Beispiel: „Wollt ihr zu mir kommen? Ich brauch euren Rat. Wie macht ihr das mit zum Beispiel mit der Miete, oder wie macht ihr das mit eurem Haushaltsgeld? Übrigens: Es gibt Pizza!“ Wichtig ist, eine entspannte Atmosphäre aufzubauen, damit niemand von dem Thema überrumpelt wird. Vielleicht kommt ihr auch spontan in einem Gespräch auf das Thema. Verlass Dich da ganz auf Deine eigene Intuition. Gut ist es, wenn Du von Anfang unsere Goldene Regel für das Geld-Gespräch unter Frauen anbietest: Wir sind offen und ehrlich zueinander. Wenn ich nicht bereit bin oder mir etwas unangenehm ist, sage ich es. Jeder akzeptiert die Grenzen des anderen.


Welche Geld-Themen Dich wirklich weiterbringen

  • Miete
    Ist wohl die größte Ausgabe, die Du derzeit hast. Auch wenn das in Deinen Ohren nun utopischen klingen mag, aber hier solltest Du nicht mehr als 30% Deines Netto-Monatsgehalts zahlen müssen. Nicht in jeder Stadt ist eine günstige Miete aber einfach zu finden. Daher ist der Austausch mit anderen Frauen hier umso wichtiger. Vielleicht gibt es einen günstigeren Stadtteil, in dem eine Freundin wohnt oder es gibt die Möglichkeit Wohngeldförderung zu erlangen. Mehr Informationen dazu findest Du hier: http://www.wohngeld.org/anspruch.html
  • Einkommen
    Hast Du Dich als Student vielleicht schon über den Zuverdienst eines Nebenjobs gefreut, erhälst Du in der Ausbildung bereits ein höheres Gehalt. Schon früh ist es ist hilfreich, mit anderen Frauen über ihren Verdienst, die Arbeitssituation und über Gehaltsverhandlungen zu sprechen. Sicher kennen Deine Freundinnen Deine Stärken und können Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
  • Haushaltsplan für die Finanzen
    Wenn Dir zur Hälfte des Monats bereits das Geld ausgeht, aber Deine Freunde immer noch drei Mal in der Woche feiern gehen können, solltest Du am besten einmal nachfragen, wie die sie das machen. Ein guter Tipp ist es, in der WG am Ende des Monats einfach mal das Geld zusammen zu legen und so über gemeinschaftlich genutzte Gewürze und Hygieneartikel hinaus, sich so gemeinsam noch Lebensmittel zu kaufen.
  • BAföG und Studenten-Kredit
    Für viele sind BAföG Beantragen oder das Nutzen eines Studenten-Kredits ein Dauerbrenner-Thema, und das nicht ohne Grund: umständliche Anmeldungen, Credits, die gesammelt werden müssen und wem wie viel Geld zusteht. Freundinnen aus höheren Semestern können Dir sicher ein Geleit durch den Papier-Dschungel bieten.
  • Handy-Vertrag
    Es gibt immer eine Freundin, die bessere Konditionen hat, sicher verrät sie Dir wie sie das angestellt hat. Wenn ein Vertrag mit monatlichen Fix-Kosten ein Risiko darstellt und Du Gefahr läufst Dein Konto zu überziehen, dann steige lieber auf Prepaid um. An der Uni gibt es sicher fast überall freies WLAN. Also kein Grund für viel Datenvolumen zu zahlen.
  • Sparen
    Ist nicht immer leicht. Aber gemeinsam mit Deinen Freundinnen haltet ihr das Sparen, ähnlich wie bei einer Diät, viel leichter durch. Setzt euch gemeinsame Ziele und entwickelt eure eigene Spar-Challenge.


Darum ist die Unterstützung untereinander Gold wert

Auch mit vermeintlich wenig Finanzwissen, kannst Du Dich einbringen und Deinen Freundinnen helfen. Tauscht untereinander eure Erfahrungen aus oder geht gemeinsam auf Beratungstermine bei der Bank. So kann sich eine von euch auf die Informationen konzentrieren und die andere kann einschätzen, ob der Berater nur verkaufen möchte, oder ernsthafte Unterstützung anbietet. Es gibt sicher immer eine Frau in Deinem Freundeskreis, die sich besser mit BAföG oder Studien-Krediten auskennt, oder eine, die weiß, wo man den günstigsten Handyvertrag herbekommt. Daher: Vergiss alle Ausreden, es gibt keine! Du kannst das. Eine Unterstützung, die immer funktioniert: Zuhören und die richtigen Worte für Deine Freundin zu finden.


Über die Kleingeldhelden:

Sabina und Johanna bilden die Frauenpower der Kleingeldhelden. Zusammen mit ihrem Mann im Boot, Marian, schreiben sie einen wöchentlichen Newsletter rund ums Thema Geld. Ob News aus Wirtschaft und Politik, Tipps rund ums Anlegen von Kleinbeträgen und Sparen oder lustige Trends - sie geben Dir beim Einstieg in die Finanzwelt Rückendeckung.

finanz-heldinnen Infoline

Auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit kommen viele Fragen auf. Dabei ist jede Frage anders und wir möchten jeder Frau auch eine individuelle Antwort geben. Dafür haben wir die finanz-heldinnen Infoline eingerichtet.

Hier könnt Ihr alle Fragen stellen, die Euch rund um das Thema Geldanlage beschäftigen. Einfach, persönlich und von Frau zu Frau.

Ihr erreicht uns montags bis freitags von 9.00 bis 20.00 Uhr unter der Telefonnummer:

04106 - 708 2549

Wir freuen uns über Euren Anruf!