Teilnahmebedingungen der Telefónica Germany für das O2 Money Bonusprogramm

 

Stand Oktober 2020

1. Geltungsbereich und Vertragspartner

  • 1.1 Diese Teilnahmebedingungen gelten für das Vertragsverhältnis zwischen der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Georg-Brauchle-Ring 50, 80992 München, HRA 70343 des Amtsgerichts München (nachfolgend „Telefónica Germany" genannt) und dem Mitglied für die Teilnahme am O2 Money Bonusprogramm (nachfolgend „Bonusprogramm“).

  • 1.2 Diese Teilnahmebedingungen regeln nicht die Erbringung oder Inanspruchnahmen von Bank- oder Finanzdienstleitungen. Alleiniger Vertragspartner des Mitglieds für die Erbringung von Bank- und Finanzdienstleistungen im Rahmen von O2 Money und O2 Banking ist die comdirect – eine Marke der Commerzbank AG, Pascalkehre 15, 25451 Quickborn (nachfolgend „comdirect“ genannt). Ein Vertragsverhältnis zwischen Telefónica Germany und dem Mitglied besteht insoweit nur hinsichtlich der Teilnahme am Bonusprogramm.

2. Gegenstand des Bonusprogramms

  • 2.1 Mitglieder können eine prozentuale monatliche Vergütung (Bonuszins) auf das durchschnittliche Guthaben ihres in O2 Money eingebundenen Girokontos erhalten (Details unter 4 und 5).

  • 2.2 Im Gegenzug verarbeitet Telefónica Germany einige aggregierte Kontoumsatzdaten des Mitglieds. Hierzu beauftragt das Mitglied comdirect, diese Kontoumsatzdaten an Telefónica Germany zu übermitteln und Telefónica Germany, diese zu verarbeiten (Details unter 6), um:

    • 2.2.1 die bestehende Einschätzung der Bonität des Mitglieds für die Prüfung und den Abschluss weiterer Verträge mit Telefónica Germany oder die Erfüllung bestehender Vertrages zu optimieren (Verbessern der Bonitätseinschätzung),

    • 2.2.2 für das Mitglied vorteilhafte und passendere Angebote ermitteln und anbieten zu können (Angebotsoptimierung).

3. Registrierung/ Voraussetzungen der Mitgliedschaft

  • 3.1 Voraussetzung der Teilnahme am Bonusprogramm ist das Bestehen eines Vertrages über O2 Money bei comdirect.

  • 3.2 Voraussetzungen der Teilnahme sind weiter: Ein bestehendes Vertragsverhältnis zwischen Telefónica Germany und dem Mitglied über einen aktuellen Mobilfunk- oder DSL-Vertrag mit monatlicher Rechnungstellung (kein Prepaid, keine Alttarife) unter der Marke O2. Das Mitglied darf sich weiter nicht im Zahlungsverzug befinden. Ausgeschlossen sind O2 Mobilfunkkunden, die die Mobilfunkleistungen überwiegend im Rahmen ihrer gewerblichen und selbstständigen Tätigkeit nutzen (Unternehmer i.S.d § 14 BGB). Ausgeschlossen sind ebenfalls Personen, die für ihren Mobilfunkvertrag Firmenkonditionen in Anspruch nehmen. Die Berechtigung für das Bonusprogramm wird mittels eines Logins mit den O2 Kundendaten verifiziert. Teilnehmen können nur volljährige natürliche Personen.

  • 3.3 Liegen die genannten Voraussetzungen vor, kann sich das Mitglied für die Teilnahme am Bonusprogramm in der O2 Money App registrieren.

4. Bonuszins erhalten

  • 4.1 Zum Erhalt des Bonuszinses muss ein Girokonto in O2 Money eingebunden sein. Der Bonuszins wird ab dem ersten vollen Monat nach Kontoeinbindung und Teilnahme am Bonusprogramm gewährt.

  • 4.2 Zur Berechnung wird die einfache Zinsrechnung mit 30 Tagen im Monat und 360 Tagen im Jahr auf Basis der ermittelten Tagesschlusssalden herangezogen.

  • 4.3 Die Höhe des Bonuszinses ist abhängig davon, ob das Mitglied ein O2 Banking Konto der comdirect in O2 Money einbindet oder ein anderes Girokonto der comdirect oder einer anderen Bank in O2 Money einbindet. Unterstützt werden Girokonten der meisten deutschen Banken. Ob einzelne Banken unterstützt werden, ist für das Mitglied während des Einbindens des Girokontos ersichtlich. Das Mitglied erhält für die Einbindung eines Girokontos einen Bonuszins in Höhe von 1% p.a. bis 31.12.2021 (vorbehaltlich einer Verlängerung), danach mindestens 0,5% p.a. Für die Einbindung eines O2 Banking Kontos von comdirect erhält das Mitglied einen Bonuszins in Höhe von 2% p.a. bis 31.12.2021 (vorbehaltlich einer Verlängerung), danach mindestens 1,0% p.a.

  • 4.4 Der Bonuszins wird auf ein durchschnittliches monatliches Guthaben von maximal 3.000 EUR auf dem eingebundenen Girokonto auf Basis der ermittelten Tagesabschlusssalden gewährt.

  • 4.5 Voraussetzung für den Erhalt des Bonuszinses ist ein Geldeingang pro Kalendermonat auf dem eingebundenen Girokonto und monatliche Ausgaben in Höhe von mindestens 500 EUR auf dem eingebundenen Girokonto.
    Als Geldeingang zählt: Jede Gutschrift auf das Konto des Mitglieds mit Ausnahme von Gutschriften, die durch das Mitglied selbst durchgeführt werden bzw. von Konten oder eWallets stammen, die auf den Namen des Mitglieds laufen.
    Nicht als monatliche Ausgaben gelten: Überweisungen an eigene Konten, Zahlungen bei eWallets, die auf den Namen des Mitglieds laufen, Auszahlungen an Geldautomaten, O2 Banking-Gebühren wie bspw. Gebühren für Bargeldabhebungen, alle Transaktionen, welche als Bargeld klassifiziert werden (z.B. Casino-/Wetttransaktionen).
    Ausgenommen sind weiter Transaktionen, die allein zu dem Zweck veranlasst werden, Bonuszinsen zu generieren.

  • 4.6 Zusätzlich ist Voraussetzung, dass das Girokonto aktiv in O2 Money eingebunden ist, d.h. das Mitglied muss sich mindestens alle 30 Tage in die O2 Money App einloggen und dort die Konto-Logindaten für das hinterlegte Bankkonto erneuern. Sollte ein zweiter Authentifizierungsfaktor zum Abruf der Salden erforderlich sein, muss der Nutzer diesen ebenfalls eingeben.

  • 4.7 Hinterlegt das Mitglied innerhalb eines laufenden Kalendermonats ein neues Girokonto wird bis zum Zeitpunkt der Kontoänderung der Bonuszins auf das Guthaben des bis dahin eingebundenen Girokontos berechnet, ab Änderung der Bonuszins auf das Guthaben des neu eingebundenen Girokontos.

  • 4.8 Es ist nur möglich, pro IBAN einmalig den Bonuszins zu erhalten. Mehrfachregistrierungen mit der identischen IBAN sind nicht möglich.

  • 4.9 Ein Telefónica Germany Kunde mit mehreren Mobilfunk- oder DSL-Verträgen kann nur einmalig Bonuszins erhalten.

  • 4.10 Die Voraussetzungen müssen für jeden Kalendermonat vorliegen und werden monatlich geprüft. Nur bei Erfüllung der Voraussetzungen im jeweiligen Kalendermonat erhalten die Mitglieder den Bonuszins für diesen Kalendermonat ab dem 3. Tag des Folgemonats auf das virtuelle Bonuszinskonto in der O2 Money App gutgeschrieben. Die aktuelle Höhe des bisher erreichten Bonuszinses ist in der O2 Money App ersichtlich.

5. Bonuszins auszahlen

  • 5.1 Die Auszahlung des gesammelten Bonuszins-Guthabens auf das verknüpfte Bankkonto ist in der O2 Money App möglich. Erstmalig kann der angesammelte Bonuszins 3 volle Kalendermonate nach der ersten Bonusgutschrift ausgezahlt werden, danach jederzeit. Eine Auszahlung ist erst ab einem Mindestbetrag von 1 EUR möglich. Der Bonuszins kann nur in einer Summe ausgezahlt werden. Teilauszahlungen sind nicht möglich.

6. Verarbeitung von Bankdaten

  • 6.1 Folgende Daten werden nach Zustimmung des Mitglieds zur Teilnahme am Bonusprogramm von comdirect an Telefónica Germany übermittelt und verarbeitet:

    • 6.1.1 Zur Verbesserung der Bonitätseinschätzung:
      Monatliche kontoumsatzbezogene Durchschnittswerte (Telekommunikationskosten, Umsatzanzahl, Umsatzanzahl alternativer Zahlungsdiensteanbieter, Kreditkosten, frei verfügbares Einkommen, Anzahl der e-Commerce-Transaktionen und e-Commerce-Ausgaben), sowie die kumulierte Anzahl an Rücklastschriften des Mitglieds über maximal 12 Monate. Zur korrekten Datenzuordnung werden zudem folgende Daten übermittelt; Kundenidentifikationsnummer (pseudonymisierte ID), Zeitstempel der Erfassung, die letzten 5 Ziffern der IBAN sowie die Anzahl der betrachteten Monate zur Durchschnittsermittlung.

    • 6.1.2 Um für das Mitglied vorteilhaftere und passendere Angebote ausspielen zu können (Angebotsoptimierung): Nur bestimmte Kontoumsatzdaten werden für den in 2.2.2 beschriebenen Zweck an Telefónica Germany übermittelt. Lediglich Kontoumsätze aus den folgenden Kategorien führen dazu, dass den Kontoumsatz betreffende Daten von comdirect an Telefónica übermittelt und von Telefónica verarbeitet werden: Telekommunikation (z.B. zu Ihrem DSL-Vertrag); TV/Kino/Online-Streaming; Musik (z.B. Streamingdienst); Events (z.B. Konzertticket); Lesen/Bücher/Zeitschrift/Zeitung; Cloud/Sicherheit (z.B. Virenscanner); Gaming/Online-Spiele; Sport/Fitness/Wellness; bestimmte Versicherungen (wie z.B. Handyversicherung, Hausratversicherung), bestimmte Kapital-/Kredit-Umsätze (wie z.B. Ratenkredit, Studenten-/Ausbildungskredit, Tagesgeld); familienbezogene Leistungen und Ausgaben, wie beispielsweise staatliche Transfers (Kindergeld, Elterngeld), Kinderbetreuungskosten, Kinderbekleidung und Ausbildungsausgaben sowie –transfers (z.B. Schulgeld, Studiengebühr); und TK-Geräte (wie z.B. Smartphone, Smartwatch). Des Weiteren wird aus den Kontoumsatzdaten das aggregierte, frei verfügbare Einkommen berechnet und übermittelt.

      Bei Vorliegen eines Kontoumsatzes aus den genannten Bereichen, werden folgende – den Kontoumsatz betreffende – Daten übermittelt: Kundenidentifikationsnummer (pseudonymisierte ID), Zeitstempel der Erfassung, Buchungsdatum, Buchungsbetrag, Kategorie, Payment Partner (Abbuchender/Begünstigter), Label. Bei einem Label handelt es sich, um eine standardisierte Information zum Kontoumsatz, die sich aus den Details der Banktransaktion, beispielsweise dem Verwendungszweck ergibt, welcher nicht an Telefónica übermittelt wird. Als Beispiel kann das Label „Abonnement“ dienen.

      Die Liste der Kategorien, Payment Partner und Labels wird datenschutzrechtlich geprüft, sodass keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 DSGVO an Telefónica übermittelt werden.

7. Pflichten des Mitglieds

  • 7.1 Das Mitglied ist verpflichtet, Telefónica Germany über jede Änderung seiner bei Registrierung angegebenen, persönlichen Daten unverzüglich zu informieren.

  • 7.2 Das Mitglied ist weiter verpflichtet, das Passwort für seinen O2 Money Account, der ihm u.a. Zugang zu seinem Bonuszinskonto vermittelt, geheim zu halten und unverzüglich zu ändern, sobald der Verdacht besteht, dass unbefugte Dritte hiervon Kenntnis haben könnten.

8. Beendigung der Mitgliedschaft/ Einstellung des Programms

  • 8.1 Die Mitgliedschaft läuft auf unbestimmte Zeit. Das Mitglied kann die Mitgliedschaft mit einer Frist von 1 Monat zum Ende jedes Kalendermonats kündigen, z.B. indem es sich in der O2 Money App vom Bonusprogramm abmeldet. Telefónica Germany kann die Mitgliedschaft des Mitglieds mit einer Frist von 1 Monat zum Ende eines Kalendermonats kündigen. Die Kündigungen durch Telefónica Germany müssen in Textform erfolgen.

  • 8.2 Die Mitgliedschaft endet automatisch mit Beendigung des Vertrages des Mitglieds mit comdirect über O2 Money. Mit Beendigung des Vertragsverhältnisses zwischen Telefónica Germany und dem Mitglied über Mobilfunk- oder DSL-Dienstleitungen erhält das Mitglied keinen Bonuszins mehr und es werden keine Bankdaten mehr von comdirect an Telefónica Germany übermittelt.

  • 8.3 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

  • 8.4 Telefónica Germany ist berechtigt, das komplette Bonusprogramm jederzeit mit einer Ankündigungsfrist von 1 Monat zum Ende eines Kalendermonats einzustellen und ggf. ein anderes, vergleichbares Bonusprogramm anzubieten.

  • 8.5 Telefónica Germany behält sich ferner vor, die Bedingungen für das Bonusprogramm unter Wahrung des Verhältnisses der gegenseitigen Leistungspflichten zu ändern oder zu ergänzen, soweit dies im Interesse einer einfachen und sicheren Abwicklung und insbesondere zur Verhinderung von Missbräuchen erforderlich ist. Solche Änderungen oder Ergänzungen können durch Angebot von Telefónica Germany und Annahme des Mitglieds vereinbart werden. Das Angebot von Telefónica Germany erfolgt durch Mitteilung der inhaltlichen Änderungen. Schweigt das Mitglied auf das Angebot von Telefónica Germany oder widerspricht es nicht innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung, so stellt dies eine Annahme des Angebots dar und die Änderungen werden wirksam, sofern Telefónica Germany das Mitglied in der Änderungsmitteilung ausdrücklich auf diese Folge hingewiesen hat. Widerspricht das Mitglied fristgerecht dem Angebot, läuft der Vertrag zu den bisherigen Bedingungen weiter. Im Falle des Widerspruchs behält sich Telefónica Germany die ordentliche Kündigung der Mitgliedschaft vor.

  • 8.6 Telefónica Germany kann weiter den gewährten Bonuszins in der vereinbarten Höhe gegen eine wertgleiche sonstige Leistung (z.B. Datenvolumen oder Punkte) ersetzen. Eine solche Änderung wird dem Mitglied mindestens zwei Monate im Voraus angezeigt. Das Mitglied kann die Mitgliedschaft ohne Einhaltung einer Frist auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung kündigen.

9. Folgen der Beendigung der Mitgliedschaft

  • 9.1 Bei einer Beendigung der Mitgliedschaft, muss das Mitglied die Auszahlung von bisher angesammeltes Bonuszins-Guthaben bis zum Ende der Mitgliedschaft in der O2 Money App initiiert haben. Nicht vom Mitglied ausgezahltes Guthaben oder Guthaben, das geringer als 1 EUR ist, verfällt mit Ende der Mitgliedschaft. Das Mitglied wird vor Ende der Mitgliedschaft hierauf hingewiesen und aufgefordert sein Bonusguthaben abzurufen.

10. Hinweise zur Nutzung von Daten

Soweit keine weitergehende Einwilligung des Mitglieds vorliegt, werden die bei der Registrierung abgefragten personenbezogenen Daten nur verarbeitet, soweit dies für die Durchführung der Mitgliedschaft zum Bonusprogramms sowie der technischen Realisierung notwendig ist. Für die Teilnahme am Bonusprogramm ist es erforderlich, dass Telefónica Germany das Mitglied regelmäßig unter der von ihm im Rahmen der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse über die Vertragsinhalte informieren kann („Programmkommunikation“), das Mitglied muss daher eine aktuelle E-Mail-Adresse im Profil hinterlegt haben.

11. Haftung von Telefónica Germany

  • 11.1 Telefónica Germany haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, unbeschränkt a) für jede vorsätzliche oder grob fahrlässige Verursachung von Schäden;
    b) bei einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit;
    c) soweit Telefónica Germany eine Haftung nach zwingenden gesetzlichen Regelungen, insbesondere dem Produkthaftungsgesetz, trifft;
    d) soweit Telefónica Germany einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie übernommen hat

  • 11.2 Im Übrigen haftet Telefónica Germany für fahrlässig verursachte Sach- und Vermögensschäden, wenn diese auf der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht von Telefónica Germany beruhen, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren, vertragstypischen Schäden. Wesentliche Vertragspflichten " sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen kann.

  • 11.3 Soweit vorstehend nicht abweichend geregelt, ist die Haftung von Telefónica Germany ausgeschlossen.

  • 11.4 Soweit die Haftung von Telefónica Germany ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für deren Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.

12. Sonstiges

  • 12.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

  • 12.2 Telefónica Germany kann vertragliche Leistungen durch Dritte (Subunternehmer) erbringen lassen.

  • 12.3 Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

 

© Telefónica Germany GmbH & Co OHG - Stand: 10/2020